Ärztin unterhält sich mit Patient

Knochenaufbau –
eine solide Basis schaffen

Wird ein Knochen nicht belastet, wie beispielsweise ein Gipsarm nach einem Knochenbruch, bildet sich der Knochen zurück. Nach dem gleichen Prinzip atrophiert auch der Kieferknochen, wenn der Belastungsreiz fehlt. Fehlen Zähne, bedeutet das Stress für das restliche Gebiss, das den gesamten Kaudruck abfangen muss. Zudem bildet sich der Kieferknochen an den nicht belasteten Stellen zurück. Fehlt zu viel Knochen, um Implantate fest zu verankern, stehen uns dennoch verschiedene Verfahren zur Verfügung, um den Knochen wieder aufzubauen.

Knochen verbreiten

Unterkiefer verlieren bei fehlendem Druck an Breite. Um Implantate trotzdem sicher und fest zu verankern, stehen uns zwei minimal-invasive Techniken zur Verfügung. Bone Splitting: Der Kieferkamm wird geteilt und gedehnt. Bone Spreading: Der Kieferkamm wird mit Hilfe von Bohrern so präpariert, dass sich der Knochen nach außen dehnt. Beim Bone Splitting und beim Bone Spreading wird der entstandene Knochenspalt mit künstlichem Knochenmaterial aufgefüllt.

Knochen erhöhen

Fehlt Knochen im Oberkiefer stehen uns mit dem sog. Sinuslift zwei Möglichkeiten zur Wahl, um den Kieferknochen zu verdicken. Beim internen Sinuslift heben wir den Boden der Kieferhöhle von unten an und verlagern den vorhandenen Knochen nach oben. Bei einem externen Sinuslift verschaffen wir uns über die Wangenseite Zugang zum Kieferhöhlenboden und bringen Knochenersatzmaterial hinein. Ob Bone Splitting, Bone Spreading oder Sinuslift: Erst nach einer individuellen Einheilphase sollte das Implantat gesetzt werden.

Knochen augmentieren

In der Zahnmedizin versteht man unter einer Augmentation das Einbringen von Knochenmaterial in den Kieferknochen. Dabei können Knochenblöcke von anderen Regionen des Kiefers, wie z.B. aus dem Bereich hinter den Backenknochen (retromolar) oder aus dem Kinn an die benötigte Stelle angebracht werden. Auf diese Weise haben wir die Möglichkeit auch größere Knochendefekte sicher und stabil mit körpereigenem Material auszugleichen.

Standort von unserer Praxis

WEISS32

Schrempfstraße 8a
70597 Stuttgart-Degerloch
Telefon +49 (0) 711 / 76 02 69
E-Mail info@weiss32.de

Lange Öffnungszeiten –

kurze Wartezeiten

Montag bis Samstag
8:00 bis 20:00 Uhr